navigation

Alpstobete

Alpstobete
Während der Alpzeit finden in den inneren und den äusseren Rhoden gemütliche Alpfeste statt, die bei Einheimischen und Besuchern gleichermassen beliebt sind.

Im Zentrum der Veranstaltung stehen Volksmusik, Volkstänze, Jodler und schellenschüttende Sennen. Beim Schelleschütte versetzt der eine Senn die grosse und die mittlere, der zweite die kleine Schelle des Spiels in vorsichtig bemessene Bewegung, sodass die Klöppel einen regelmässigen Takt schlagen und ein rhythmisches Geläut ertönt. An der Jakobifeier auf der Hochalp, am Sonntag, der dem Jakobstag am nächsten liegt, werden meistens überlieferte Tänze aufgeführt, vor allem das Mölirad, ein schöner Männertanz, oder hie und da auch der Hierig, ein Pantomimentanz, der Werbung, Streit und Versöhnung zum Inhalt hat.

(Quelle: www.appenzellerland.ch)
powered by anthrazit